Notunterkunft: Bilanz der Kreispolizeibehörde für 2014

19.01.2015

WIMBERN. Wie viele Einsätze verzeichnete die Kreispolizeibehörde Soest in der Unterbringungseinrichtung für Asylbewerber in Wimbern bis zum Jahreswechsel? – Diese Frage stellte „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ der Pressestelle der Polizei in Soest.

Die Bilanz vom 15. April 2014 bis zum 31. Dezember 2014 sieht – laut Informationen von Polizei-Pressesprecher Frank Meiske – wie folgt aus:

Bei 34 medizinischen Notfällen sei die Polizei zusätzlich mit zur Hilfe gerufen worden. – Dies könne bei Massenerkrankungen wie Masern und Windpocken ebenso gewesen sein wie bei anderen gesundheitlichen Problemen der Bewohner.

Eine gefährliche Körperverletzung im Hause

Zudem habe es einen Einsatz wegen gefährlicher Körperverletzung gegeben, nachdem ein Minderjähriger einen anderen Asylbewerber mit einem Tablett krankenhausreif geschlagen habe.

Außerdem seien die Polizeibeamten wegen fünf weiterer Körperverletzungsdelikte in die Wimberner Einrichtung gerufen worden.

Der angebliche Vergewaltigungsversuch im Bernhard-Bauer-Park taucht nicht in dieser Statistik auf, da er sich außerhalb des Gebäudekomplexes von Wimbern abgespielt hat.

Auch die Schlägerei mit Flaschen auf dem Weg zwischen Wickede und Wimbern spielt hier keine Rolle –  bei der Asylsuchende als mutmaßliche Täter ermittelt wurden.

Hausverweise für Bewohner

Zwei Einsätze, so der Soester Polizei-Pressesprecher Frank Meiske, seien zudem wegen Hausfriedensbruchs erfolgt.

Diesen Delikten vorausgegangen seien vermutlich Hausverweise für Bewohner, die sich beispielsweise nicht rechtzeitig zum Transfer in eine zugewiesene Kommune am vereinbarten Treffpunkt eingefunden und das Gebäude nach Verbot trotzdem wieder widerrechtlich betreten hätten, erklärte stellvertretender Einrichtungsleiter Timo Maier am heutigen Montag (19. Januar 2015) im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“.

Diebstähle in der Unterbringungseinrichtung

Zudem hätte es zwei Polizei-Einsätze wegen Sachbeschädigung und einen wegen Diebstahls gegeben, bilanzierte Polizei-Pressesprecher Frank Meiske weiter.

Letzteres scheint allerdings sehr gering, da es laut Einrichtungsleitung vor Ort häufiger zu Diebstählen im Hause kommt. Die Betreuer hätten dazu die dienstliche Anweisung all’ diese Delikte sofort anzuzeigen, sobald sie ihnen bekannt würden, so Maier.

Gegebenenfalls sollten auch Anzeigen gegen Unbekannt erstellt werden.

Ob die Polizei-Statistik an dieser Stelle also so ganz richtig ausgewertet wurde, mag dahingestellt sein.

15 Polizeieinsätze wegen Randale usw.

Des weiteren wurde die Polizei angeblich 15 mal wegen Streitigkeiten, Randale und anderen Hilfeersuchen nach Wimbern gerufen.

Drei Großeinsätze der Feuerwehr

Dreimal hätten die Streifenwagen der Polizei zudem Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr flankiert, die auf Grund von Feueralarmen der hauseigenen Brandmeldeanlage (BMA) zur Notunterkunft ausgerückt waren. – Zum Glück bislang alles nur technische oder andere Fehlalarme.

Sicherheitslage: Wenig Grund zur Sorge

Polizei-Pressesprecher Frank Meiske schätzt die Einsätze der Polizei seit dem 14. April 2014 bis zum Jahresende in Wickede als relativ gering ein. Meiske wörtlich zur Sicherheitslage: „Objektiv ist wenig Grund zur Sorge. Da ist jede mittelgroße Stadt gefährlicher!“

In den Wintermonaten bislang relativ ruhig

In den Wintermonaten sei es bislang relativ ruhig in der Einrichtung gewesen, erklärte Timo Maier. – Und fügte hinzu: „Wir sind wie ein kleines Dorf!“

In dieser Bilanz nicht enthalten sind Straftaten von Asylsuchenden außerhalb der Unterbringungseinrichtung der Bezirksregierung Arnsberg.

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“

Streifenwagen der Kreispolizeibehörde Soest vor der Notunterkunft ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Streifenwagen der Kreispolizeibehörde Soest vor der Notunterkunft ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 

ANZEIGEN

ANZEIGE_Löwen-Apotheke_Ruhr_Apotheke
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

TERMINE

  • SSG Echthausen: Jahreshauptversammlung

    Fr, 19.01.2018, 20:00 Uhr

    Jahreshauptversammlung der Schieß-Sport-Gruppe (SSG) Echthausen am Freitag, 19. Januar 2018, um 20 Uhr im Vereinsheim neben der Gemeindehalle an der Ruhrstraße in Echthausen

  • Schützenbruderschaft Wickede-Wiehagen: Kompanieschießen

    Fr, 26.01.2018, 18:00 Uhr

    Kompanieschießen der Schützenbruderschaft St. Johannes Wickede-Wiehagen am Freitag, 26. Januar 2018, um 18.00 Uhr auf dem SSC-Schießstand in Wickede.

  • Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

    Sa, 27.01.2018

    Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am Samstag, 27. Januar 2018 (es wird halbmast geflaggt)

  • Papiersammlung des TuS Echthausen

    Sa, 27.01.2018, 09:00 Uhr

    Papiersammlung des Echthausener Turn- und Spielvereins (TuS) am Samstag, 27. Januar 2018, in Echthausen (Treffen für die aktiven Helfer um 9.00 Uhr am Sportplatz)

  • Patronatsfest: „Heiliger Vinzenz“

    Sa, 27.01.2018, 18:30 Uhr

    Feier des Patronatsfestes des „Heiligen Vinzenz“ (Gedenktag: 22. Januar) am Samstag, 27. Januar 2018, um 18.30 Uhr im Rahmen der Abendmesse in der katholischen St.-Vinzenz-Kirche in Echthausen

  • Schützenbruderschaft St. Vinzentius Echthausen: Jahreshauptversammlung

    Sa, 27.01.2018, 20:00 Uhr

    Jahreshauptversammlung der Schützenbruderschaft St. Vinzentius Echthausen am Samstag, 27. Januar 2018, um 20.00 Uhr in der Gemeindehalle in Echthausen.

  • Schützenbruderschaft Wickede-Wiehagen: Kompanieschießen

    So, 28.01.2018, 10:00 Uhr

    Kompanieschießen der Schützenbruderschaft St. Johannes Wickede-Wiehagen am Sonntag, 28. Januar 2018, um 10.00 Uhr auf dem SSC-Schießstand in Wickede.So

  • Gemeinsames Singen von Karnevalsschlagern mit Hermann Arndt,

    So, 28.01.2018, 15:00 Uhr

    „Lütte lütte Fastenacht…“ - Gemeinsames Singen von Karnevalsschlagern mit Hermann Arndt, Harald Potier und Helmut Rohrbach am Sonntag, 28. Januar 2018, um 15.00 Uhr im Bürgerhaus in Wickede.

  • Blutspende in Wickede

    Mi, 31.01.2018, 16:00 Uhr - 20:00 Uhr

    Blutspende des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) am Mittwoch, 31. Januar 2018, von 16.00 bis 20.00 Uhr im Bürgerhaus in Wickede.

  • KFD St. Vinzenz: Patronatsfest und Jahreshauptversammlung

    Do, 01.02.2018, 18:00 Uhr

    Patronatsfest und Jahreshauptversammlung der Katholischen Frauengemeinschaft (KFD) St. Vinzenz am Donnerstag, 1. Februar 2018, in Echthausen: Die traditionell um das Kirchenfest „Mariä Lichtmess“ (2. Februar) stattfindende Veranstaltung beginnt um 18.00 Uhr mit einem Gottesdienst in der St.-Vinzenz-Kirche. Dabei findet eine „Lichterprozession“ statt und der Priester spendet im Anschluss an die Heilige Messe den „Blasiussegen“. Danach findet die Mitgliederversammlung der Frauen im benachbarten Pfarrheim in Echthausen statt.

  • Musikvereins Echthausen: Jahreshauptversammlung

    Fr, 02.02.2018, 19:30 Uhr

    Jahreshauptversammlung des Musikvereins Echthausen am Freitag, 2. Februar 2018, um 19.30 Uhr im Gasthaus Schulte in Echthausen.

  • Musik-Konzert in der Reihe „Schöne Töne live“: „Blues unlimited“

    Fr, 02.02.2018, 20:00 Uhr

    Kleines Konzert in der Reihe „Schöne Töne live“ mit dem Soester Musiker-Trio „Blues unlimited“ am Freitag, 2. Februar 2018, um 20.00 Uhr im „KaDeWi“ in Wickede. Eintrittskarten zum Preis von je 10 Euro sind im Vorverkauf im „KaDeWi“ (Kaufhaus der Wickeder) und in der Ruhr-Apotheke von Martina Brennecke sowie an der Abendkasse erhältlich.

  • Patronatsfest: „Heilige Agatha“

    Sa, 03.02.2018, 18:30 Uhr

    Feier des Patronatsfestes der „Heiligen Agatha“ am Samstag, 3. Februar 2018, um 18.30 Uhr in der katholischen St.-Vinzenz-Kirche in Echthausen. – Anschließend interne „Agathafeier“ der Löschgruppe Echthausen der Freiwilligen Feuerwehr im Gerätehaus an der Weststraße.

  • SGV Echthausen: Winterwanderung

    So, 04.02.2018

    Winterwanderung des Sauerländer Gebirgsvereins (SGV), Abteilung Echthausen, am Sonntag, 4. Februar 2018

  • Blutspende in Wickede

    Mo, 05.02.2018, 16:00 Uhr - 20:00 Uhr

    Blutspende des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) am Montag, 5. Februar 2018, von 16.00 bis 20.00 Uhr im Bürgerhaus in Wickede.

BUTTON
 
 

KURZ & KNAPP

  • 04.12.2017  Qualifizierung zum Senioren-Trainer

    WICKEDE (RUHR). Erstmals bietet sich für Wickederinnen und Wickeder die Möglichkeit an einer kostenlosen Qualifizierung zum Senioren-Trainer teilzunehmen. Die Qualifizierung findet in Kooperation mit der „Geschäftsstelle Engagementförderung“ der Stadt Arnsberg statt.

 
 
 
 

Folgen / Teilen

 
 
Weblication_Logo