Beziehungsstreit eskaliert: Mann rammt Pkw mit Frauen und Kindern

11.01.2016

WICKEDE (RUHR) / BESTWIG. War es ein versuchtes Tötungsdelikt? Vermutlich nur für einen Laien, der uns durch einen anonymen Hinweis auf die unglaubliche Tat aufmerksam machte. – Juristen werden dies eventuell etwas anders beurteilen. Die Staatsanwaltschaft oder Sachverständige werden prüfen müssen, inwieweit eventuell Leib und Leben von zwei jungen Frauen und zwei Kleinkindern wirklich durch das mutwillige Rammen ihres Autos mit einem anderen Fahrzeug gefährdet wurden.

Zum Tathergang: Was der Leitstelle der Kreispolizeibehörde Soest am Donnerstag (7. Januar 2016) um 17.58 Uhr erst als gewöhnlicher Verkehrsunfall in der „Steilkurve“ an der Bergkapelle in Wickede gemeldet wurde, stellte sich schnell als die wahnsinnige Tat eines 35-jährigen Mannes aus Bestwig heraus, der sich wohl in einem psychischen Ausnahmezustand befand.

Kleinwagen mit vier Insassen mehrfach gerammt

Der Mann soll mit seinem Audi A3 mehrfach absichtlich den Renault-Kleinwagen seiner 31-jährigen Ex-Freundin aus Wickede gerammt haben. In dem Fahrzeug des Opfers befanden sich dabei noch eine 21-jährige Beifahrerin sowie zwei Kleinkinder im Alter von knapp 2 und 3 Jahren, erklärte die Polizei-Behörde auf Nachfrage von „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“.

Erst soll der vermeintliche Täter den Pkw seiner Ex-Freundin und Mutter der zwei gemeinsamen Kinder, die im Opfer-Auto saßen, zweimal am Heck gerammt haben. Danach habe er den Renault dann mit seinem Audi vor eine Mauer geschoben und fixiert.

Autoscheiben eingeschlagen

Dann sei er ausgestiegen und habe erst eine Scheibe an der Beifahrerseite und anschließend das Fenster an der Fahrerseite des Opfer-Autos eingeschlagen, um seine Ex-Freundin aus dem Auto zu zerren. Dies gelang ihm jedoch nicht.

Währenddessen bekam ein 47-jähriger Wickeder den Angriff auf die Frauen mit und kam diesen zu Hilfe. Der Täter flüchtete daraufhin.

Einweisung in Klinik

Die alarmierte Polizei ergriff den Mann aus Bestwig aber am Sportplatz in Wickede. – Auf ärztliches Anraten wurde der Ex-Liebhaber und Kindesvater schließlich in eine psychiatrische Klinik nach Neheim verbracht. Die Fahrzeuge von Täter und Opfer wurden für die Beweisaufnahme sichergestellt.

Neben mehreren Streifenwagen der Polizei waren Rettungsdienst und Notarzt mit im Einsatz.

Schuldfähigkeit unklar

Die Polizei hat inzwischen ein Ermittlungsverfahren bezüglich eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr gegen den 35-jährigen aus Bestwig eingeleitet. Ob in einer möglichen Anklage der Staatsanwaltschaft bis zum Gerichtsprozess noch weitere Straftatbestände hinzukommen, muss juristisch geklärt werden. Fraglich ist aber, ob der Beschuldigte zum Zeitpunkt der Tat schuldfähig war und es überhaupt zu einer Anklage kommt.

Schwere Straftat

Da offenbar weder die zwei Frauen noch die Kleinkinder verletzt wurden, kann voraussichtlich ausgeschlossen werden, dass dem Mann ein versuchtes Tötungsdelikt oder eine versuchte gefährliche Körperverletzung vorgeworfen werden.

Eine schwere Straftat ist der Fall aber so schon, denn der Bestwiger hat „fremde Sachen von bedeutendem Wert“ gefährdet.

Der gefährliche Eingriff in den Straßenverkehr ist mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren bedroht. Sofern die Absicht bestand, einen Unfall herbeizuführen, was hier der Fall gewesen sein dürfte, beträgt die Mindeststrafe ein Jahr.

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“

ANZEIGE
Mauer und Zaun eines Anliegers wurden beschädigt, als der Pkw mit Frauen und Kindern von dem Auto des Täters davor geschoben wurde. FOTO: PRIVAT
Mauer und Zaun eines Anliegers wurden beschädigt, als der Pkw mit Frauen und Kindern von dem Auto des Täters davor geschoben wurde. FOTO: PRIVAT

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 

ANZEIGEN

ANZEIGE_Löwen-Apotheke_Ruhr_Apotheke
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

TERMINE

  • SSG Echthausen: Jahreshauptversammlung

    Fr, 19.01.2018, 20:00 Uhr

    Jahreshauptversammlung der Schieß-Sport-Gruppe (SSG) Echthausen am Freitag, 19. Januar 2018, um 20 Uhr im Vereinsheim neben der Gemeindehalle an der Ruhrstraße in Echthausen

  • Schützenbruderschaft Wickede-Wiehagen: Kompanieschießen

    Fr, 26.01.2018, 18:00 Uhr

    Kompanieschießen der Schützenbruderschaft St. Johannes Wickede-Wiehagen am Freitag, 26. Januar 2018, um 18.00 Uhr auf dem SSC-Schießstand in Wickede.

  • Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

    Sa, 27.01.2018

    Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am Samstag, 27. Januar 2018 (es wird halbmast geflaggt)

  • Papiersammlung des TuS Echthausen

    Sa, 27.01.2018, 09:00 Uhr

    Papiersammlung des Echthausener Turn- und Spielvereins (TuS) am Samstag, 27. Januar 2018, in Echthausen (Treffen für die aktiven Helfer um 9.00 Uhr am Sportplatz)

  • Patronatsfest: „Heiliger Vinzenz“

    Sa, 27.01.2018, 18:30 Uhr

    Feier des Patronatsfestes des „Heiligen Vinzenz“ (Gedenktag: 22. Januar) am Samstag, 27. Januar 2018, um 18.30 Uhr im Rahmen der Abendmesse in der katholischen St.-Vinzenz-Kirche in Echthausen

  • Schützenbruderschaft St. Vinzentius Echthausen: Jahreshauptversammlung

    Sa, 27.01.2018, 20:00 Uhr

    Jahreshauptversammlung der Schützenbruderschaft St. Vinzentius Echthausen am Samstag, 27. Januar 2018, um 20.00 Uhr in der Gemeindehalle in Echthausen.

  • Schützenbruderschaft Wickede-Wiehagen: Kompanieschießen

    So, 28.01.2018, 10:00 Uhr

    Kompanieschießen der Schützenbruderschaft St. Johannes Wickede-Wiehagen am Sonntag, 28. Januar 2018, um 10.00 Uhr auf dem SSC-Schießstand in Wickede.So

  • Gemeinsames Singen von Karnevalsschlagern mit Hermann Arndt,

    So, 28.01.2018, 15:00 Uhr

    „Lütte lütte Fastenacht…“ - Gemeinsames Singen von Karnevalsschlagern mit Hermann Arndt, Harald Potier und Helmut Rohrbach am Sonntag, 28. Januar 2018, um 15.00 Uhr im Bürgerhaus in Wickede.

  • Blutspende in Wickede

    Mi, 31.01.2018, 16:00 Uhr - 20:00 Uhr

    Blutspende des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) am Mittwoch, 31. Januar 2018, von 16.00 bis 20.00 Uhr im Bürgerhaus in Wickede.

  • KFD St. Vinzenz: Patronatsfest und Jahreshauptversammlung

    Do, 01.02.2018, 18:00 Uhr

    Patronatsfest und Jahreshauptversammlung der Katholischen Frauengemeinschaft (KFD) St. Vinzenz am Donnerstag, 1. Februar 2018, in Echthausen: Die traditionell um das Kirchenfest „Mariä Lichtmess“ (2. Februar) stattfindende Veranstaltung beginnt um 18.00 Uhr mit einem Gottesdienst in der St.-Vinzenz-Kirche. Dabei findet eine „Lichterprozession“ statt und der Priester spendet im Anschluss an die Heilige Messe den „Blasiussegen“. Danach findet die Mitgliederversammlung der Frauen im benachbarten Pfarrheim in Echthausen statt.

  • Musikvereins Echthausen: Jahreshauptversammlung

    Fr, 02.02.2018, 19:30 Uhr

    Jahreshauptversammlung des Musikvereins Echthausen am Freitag, 2. Februar 2018, um 19.30 Uhr im Gasthaus Schulte in Echthausen.

  • Musik-Konzert in der Reihe „Schöne Töne live“: „Blues unlimited“

    Fr, 02.02.2018, 20:00 Uhr

    Kleines Konzert in der Reihe „Schöne Töne live“ mit dem Soester Musiker-Trio „Blues unlimited“ am Freitag, 2. Februar 2018, um 20.00 Uhr im „KaDeWi“ in Wickede. Eintrittskarten zum Preis von je 10 Euro sind im Vorverkauf im „KaDeWi“ (Kaufhaus der Wickeder) und in der Ruhr-Apotheke von Martina Brennecke sowie an der Abendkasse erhältlich.

  • Patronatsfest: „Heilige Agatha“

    Sa, 03.02.2018, 18:30 Uhr

    Feier des Patronatsfestes der „Heiligen Agatha“ am Samstag, 3. Februar 2018, um 18.30 Uhr in der katholischen St.-Vinzenz-Kirche in Echthausen. – Anschließend interne „Agathafeier“ der Löschgruppe Echthausen der Freiwilligen Feuerwehr im Gerätehaus an der Weststraße.

  • SGV Echthausen: Winterwanderung

    So, 04.02.2018

    Winterwanderung des Sauerländer Gebirgsvereins (SGV), Abteilung Echthausen, am Sonntag, 4. Februar 2018

  • Blutspende in Wickede

    Mo, 05.02.2018, 16:00 Uhr - 20:00 Uhr

    Blutspende des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) am Montag, 5. Februar 2018, von 16.00 bis 20.00 Uhr im Bürgerhaus in Wickede.

BUTTON
 
 

KURZ & KNAPP

  • 04.12.2017  Qualifizierung zum Senioren-Trainer

    WICKEDE (RUHR). Erstmals bietet sich für Wickederinnen und Wickeder die Möglichkeit an einer kostenlosen Qualifizierung zum Senioren-Trainer teilzunehmen. Die Qualifizierung findet in Kooperation mit der „Geschäftsstelle Engagementförderung“ der Stadt Arnsberg statt.

 
 
 
 

Folgen / Teilen

 
 
Weblication_Logo