Erwerbsgemindert oder berufsunfähig – was wäre wenn?

27.09.2016

WERL / WICKEDE (RUHR) / ENSE. "Eine Situation, mit der Sie möglicherweise bis vor kurzem noch nicht gerechnet haben, ist eingetreten: Ihr Gesundheitszustand lässt eine weitere Erwerbstätigkeit nur noch eingeschränkt oder überhaupt nicht mehr zu. – Jetzt stellen sich viele Fragen, auf die Dirk Brauns am heutigen Dienstag, 27. September 2016, um 18.00 Uhr im Wickeder Bürgerhaus umfassend antworten wird", schreibt die VHS Werl, Wickede (Ruhr) und Ense in einer Veranstaltungsankündigung.

Muss ich einen Rentenantrag stellen? Wenn ja, wo? Oder bekomme ich die Rente automatisch? Wie viel Rente habe ich überhaupt zu erwarten? In welchem Umfang darf ich noch hinzuverdienen?

In den vergangenen Jahren hat der Gesetzgeber bei den Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit erhebliche Änderungen vorgenommen. 

Die Änderungen hinsichtlich einer drohenden Berufsunfähigkeit werden ebenso dargestellt, wie die Auswirkungen durch die Verschiebung der Altersgrenzen und die jüngst vorgenommene Ausweitung der sogenannten Zurechnungszeit auf das 62. Lebensjahr. 

Der Vortrag richtet sich an all diejenigen, die sich über die gesetzliche Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit informieren möchten. 

Anmeldungen sind ab sofort unter der Internetadresse www.vhs-werl.de oder unter der Telefonnummer (0 29 22) 9 72 40 möglich.

ANZEIGE
ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 

ANZEIGEN

ANZEIGE_Löwen-Apotheke_Ruhr_Apotheke
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

BUTTON
 
 

KURZ & KNAPP

Es liegen derzeit keine Meldungen vor! 

 
 
 
 

Folgen / Teilen

 
 
Weblication_Logo