CDU gewinnt in NRW und beide Wahlkreise im Kreis Soest

14.05.2017

KREIS SOEST. Die neuen CDU-Kandidaten im Kreis Soest ziehen beide in den nordrhein-westfälischen Landtag in Düsseldorf ein: Heinrich Frieling (CDU) hat bei der Landtagswahl am heutigen Sonntag (14. Mai 2017) das Direktmandat im westlichen Wahlkreis errungen und vertritt damit auch Wickede (Ruhr). Und Jörg Blöming (ebenfalls CDU) hat Marlies Stotz (SPD) als bisherige Landtagsabgeordnete für das östliche Kreisgebiet (Altkreis Lippstadt mit Warstein) geschlagen. Einen Amtsbonus konnte Stotz offenbar nicht ausspielen. – Die Wahlbeteiligung im Kreis Soest lag insgesamt bei etwa 65 Prozent. Und damit lag diese knapp 6 Prozent höher als bei der letzten NRW-Landtagswahl im Jahre 2012.

Westlicher Wahlkreis (Altkreis Soest – inklusive Wickede [Ruhr])

Im Wahlkreis 119 (Altkreis Soest) lag die Wahlbeteiligung bei 66,59 Prozent.

Von den gültigen Erststimmen erhielt Heinrich Frieling (CDU): 42,31 Prozent, Norbert Römer (SPD, MdL): 32,01 Prozent, Ingo Schremmer (FDP): 9,19 Prozent, Dr. Wilfried Jacobi (AfD): 5,59 Prozent, Sebastian Strumann (Bündnis 90 / Die Grünen): 5,04 Prozent,  Winfried Hagenkötter (Die Linke): 4,49 Prozent und Frank Rupprecht (Piraten-Partei): 1,37 Prozent.

Das Ergebnis bei den Zweitstimmen im Wahlkreis 119 (Altkreis Soest): CDU: 35,63 Prozent, SPD: 31,60  Prozent, FDP: 12,62 Prozent, AfD: 6,98 Prozent, Bündnis 90 / Die Grünen: 5,32 Prozent, Die Linke: 4,11 Prozent und Piraten-Partei: 0,84 Prozent.

Der Jurist und Rechtsanwalt Heinrich Frieling (31) aus Ense-Sieveringen tritt damit in die Fußstapfen von Eckhard Uhlenberg (69) aus Werl-Büderich, der den westlichen Teil des Kreises Soest als CDU-Landtagsabgeordneter über viele Jahre im Parlament in Düsseldorf vertrat.


Östlicher Wahlkreis (Altkreis Lippstadt und Warstein)

Im Wahlkreis 120 gab es eine Wahlbeteiligung von 64,09  Prozent.

Von den gültigen Erststimmen erhielt Jörg Blöming (CDU): 39,64 Prozent, Marlies Stotz (SPD, MdL): 34,80 Prozent, Christof Rasche (FDP, MdL): 10,31 Prozent, Harald Blankenhahn (AfD): 4,98 Prozent, Michael Bruns (Die Linke): 4,77 Prozent, Dagmar Hanses (Bündnis 90 / Die Grünen, MdL): 4,41 Prozent und Wolfgang Schlunder (Piraten-Partei): 1,08 Prozent.

Das Ergebnis bei den Zweitstimmen im Wahlkreis 120 (Altkreis Lippstadt und Warstein): CDU: 36,20 Prozent, SPD: 31,67 Prozent, FDP: 12,64 Prozent, AfD: 6,89 Prozent, Bündnis 90 / Die Grünen: 4,91 Prozent, Die Linke: 4,25 Prozent und Piraten-Partei: 0,82 Prozent.

Blöming löst Werner Lohn als bisherigen CDU-Abgeordneten für den östlichen Kreis Soest im NRW-Landtag ab.


Im Kreis Soest mit seinen zwei zuvor genannten Wahlkreisen zählte man zur NRW-Landtagswahl 2017 übrigens insgesamt 232.327 wahlberechtigte Bürger. Davon gaben genau 65,34 Prozent bei der Wahl am heutigen Sonntag (14. Mai 2017) ihre Stimme ab. Dies entspricht 151.802 Wählern. Gültig waren 150.162 Stimmen (98,92 Prozent).

Kreis Soest hatte die Nase landesweit vorn

Wie der Kreis Soest mitteilte, stand das vorläufige kreisweite Wahlergebnis um 21.01 Uhr Uhr fest. Das Wahllokal im Feuerwehrstützpunkt in Soest-Deiringsen war das letzte kreisweit, welches sein Ergebnis meldete. Als erstes Wahllokal im Wahlkreis 119 ausgezählt war um 18.22 Uhr das Feuerwehrgerätehaus in Soest-Lendringsen. Um 18.31 Uhr war die Auszählung im Wahllokal Bürgertreff Brinkweiden in Erwitte-Ebbinghausen beendet und lieferte das erste Ergebnis im Wahlkreis 120. Das erste komplette Gemeindeergebnis im Wahlkreis 119 stand um 19.28 Uhr mit Lippetal fest. Im Wahlkreis 120 folgte um 19.35 Uhr die Stadt Geseke mit einer abgeschlossenen Auszählung. Landesweit war der Wahlkreis 120 Soest II (Altkreis Lippstadt mit Warstein ) der erste, dessen Ergebnis feststand (20.46 Uhr).

Der Termin für die Sitzung des Kreiswahlausschusses zur Feststellung des endgültigen amtlichen Wahlergebnisses steht auch schon fest: Donnerstag, 18. Mai 2017, 16 Uhr, im Soester Kreishaus, Hoher Weg 1-3, Raum 2.042. Die Sitzung ist öffentlich.

ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"

ANZEIGE
Die CDU-Kandidaten für den NRW-Landtag gehen als strahlende Sieger aus dem Wahlkampf hervor (von links): Jörg Blöming (Ost-Kreis), Armin Laschet (Spitzenkandidat und voraussichtlich zukünftiger NRW-Ministerpräsident) und Heinrich Frieling (West-Kreis) – hier bei einer Veranstaltung des CDU-Ortsverbandes Wickede (Ruhr) ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Die CDU-Kandidaten für den NRW-Landtag gehen als strahlende Sieger aus dem Wahlkampf hervor (von links): Jörg Blöming (Ost-Kreis), Armin Laschet (Spitzenkandidat und voraussichtlich zukünftiger NRW-Ministerpräsident) und Heinrich Frieling (West-Kreis) – hier bei einer Veranstaltung des CDU-Ortsverbandes Wickede (Ruhr) ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Gewinne und Verluste der einzelnen Parteien bei der NRW-Landtagswahl 2017 im Vergleich zur Wahl 2012 im Kreis Soest QUELLE: VOTEMANAGER.DE 
Gewinne und Verluste der einzelnen Parteien bei der NRW-Landtagswahl 2017 im Vergleich zur Wahl 2012 im Kreis Soest QUELLE: VOTEMANAGER.DE
Nicht wahlentscheidend – aber doch ganz interessant, welche der nicht so etablierten Parteien bei der NRW-Landtagswahl 2017 im Kreis Soest noch wie viele Stimmen beziehungsweise Prozente bekamen. So erhielt die TIERSCHUTZliste mehr als 900 Stimmen und die Veganer-Partei 158. Und "Die PARTEI" als parodistische Kleinpartei und politischer Ableger des Satiremagazins "Titanic" erhielt immerhin knapp 700 Kreuzchen bei der Zweitstimme. Und für "Schöner Leben" sind immerhin genau 100 Bürger im Kreis Soest. (Wer denn nicht, möchte man da eigentlich direkt grinsend fragen.) Bemerkenswert auch der Erfolg der "Alternative für Deutschland" (AfD), die mit mehr als 10.000 Stimmen die bisherigen Protestwähler-Parteien "Piraten" (1.245) und "Die Linke" (6.279) sowie sogar "Bündnis 90 / Die Grünen" (7.684) anteilsmäßig jeweils weit hinter sich lässt.  A.D. / QUELLE: VOTEMANAGER.DE
Nicht wahlentscheidend – aber doch ganz interessant, welche der nicht so etablierten Parteien bei der NRW-Landtagswahl 2017 im Kreis Soest noch wie viele Stimmen beziehungsweise Prozente bekamen. So erhielt die TIERSCHUTZliste mehr als 900 Stimmen und die Veganer-Partei 158. Und "Die PARTEI" als parodistische Kleinpartei und politischer Ableger des Satiremagazins "Titanic" erhielt immerhin knapp 700 Kreuzchen bei der Zweitstimme. Und für "Schöner Leben" sind immerhin genau 100 Bürger im Kreis Soest. (Wer denn nicht, möchte man da eigentlich direkt grinsend fragen.) Bemerkenswert auch der Erfolg der "Alternative für Deutschland" (AfD), die mit mehr als 10.000 Stimmen die bisherigen Protestwähler-Parteien "Piraten" (1.245) und "Die Linke" (6.279) sowie sogar "Bündnis 90 / Die Grünen" (7.684) anteilsmäßig jeweils weit hinter sich lässt. A.D. / QUELLE: VOTEMANAGER.DE
Heinrich Frieling (CDU) aus Ense-Sieveringen gewinnt im westlichen Kreis Soest. Damit vertritt er auch die Gemeinde Wickede (Ruhr) künftig im nordrhein-westfälischen Landtag in Düsseldorf.
Heinrich Frieling (CDU) aus Ense-Sieveringen gewinnt im westlichen Kreis Soest. Damit vertritt er auch die Gemeinde Wickede (Ruhr) künftig im nordrhein-westfälischen Landtag in Düsseldorf.
Jörg Blöming (CDU) aus Erwitte gewinnt im Ost-Teil des Kreises Soest (Altkreis Lippstadt und Warstein) und ist ebenfalls neuer Landtagsabgeordneter.
Jörg Blöming (CDU) aus Erwitte gewinnt im Ost-Teil des Kreises Soest (Altkreis Lippstadt und Warstein) und ist ebenfalls neuer Landtagsabgeordneter.

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 

ANZEIGEN

ANZEIGE_Löwen-Apotheke_Ruhr_Apotheke
ANZEIGE
ANZEIGE
 
 
ANZEIGE
Anzeige
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
ANZEIGE
 
 

TERMINE

BUTTON
 
 

KURZ & KNAPP

Es liegen derzeit keine Meldungen vor! 

 
 
 
 

Folgen / Teilen

 
 
Weblication_Logo