Geheimnis gelüftet: Echthausener Bruderschaft präsentiert Musikvideo „Schützenjung“

03.07.2017

ECHTHAUSEN. Der „Vorstand der Schützenbruderschaft St. Vinzentius“ zeigte am heutigen Montagabend (3. Juli 2017) in Echthausen zum Auftakt der Jubiläumsfeierlichkeiten anlässlich des 200-jähriges Bestehens des Vereins eine „Golddorf-1818-Produktion“. Bei dem interessant inszenierten sowie akustisch und visuell professionell aufgenommenen Musikvideo präsentieren „Wilhelm Henke Jun. und die Vinzenz-Brothers“ den neuen Song „Schützenjung“. – Ein Ohrwurm mit Lokalkolorit, der – dank sozialer Netzwerke wie Facebook, YouTube und so weiter – in der Sauerländer Schützenwelt und darüber hinaus vielleicht „viral gehen“ könnte. Sprich: Bis zum Echthausener Jubiläumsschützenfest 2018 eine schnelle Verbreitung finden könnte.

Denn zu der Melodie des bekannten Karnevalsschlagers „Kölsche Jung“ der Gruppe „Brings“ hat Christian Donner einen Song rund um das Schützenfest in Echthausen getextet. Die Idee zu dem Projekt kam ihm zusammen mit Carlo Hellwig und Thorsten Donner, heißt es im Abspann des Videos.

Aufgenommen wurde das Musikvideo Mitte Mai 2017 in einem Arnsberger Studio. Fähnrich Willi Henke schlüpft dabei in die traditionelle Schützenuniform und macht sich fein für Festzug und Parade.

„Glaube, Sitte, Heimat! Na, dann: ,Prost!‘“

„Drei Tage im Jahr, dass ist für mich klar“, heißt es in dem Schützenjung-Text trinke man in dem Golddorf an der Ruhr stets „(Frei-)Bier aus kleinen Gläsern“ und feiere rund um die Uhr. Und schließlich heißt es noch: „Glaube, Sitte, Heimat! Na, dann: ,Prost!‘“

Als Sänger fungieren die Echthausener Schützenoffiziere Carlo Hellwig, Ralf Bauckmann, Rainer und Sohn Tobias Belz, Andre Robbert, Jochen Bauerdick, Ulrich Peck, Georg Martin, Ralf Hage, Stefan Reszel, Robert Hagelschuer und Thorsten Donner sowie der Song-Schreiber Christian Donner.

Mit aktuellen und historischen Dokumentarfilm-Szenen untermalt

Neben Aufnahmen aus dem Filmstudio wird das Musikvideo mit aktuellen und historischen Schützenfestszenen untermalt, die von Karl-Heinz Wirth und Horst Jolk für den Schnitt zur Verfügung gestellt wurden.

Bereits eine Stunde nach der Erstveröffentlichung auf Facebook hatte das Musikvideo übrigens schon weit mehr als 2.000 Aufrufe. – Wie viel es wohl in einem Jahr sein mögen?

Unsere kurze Kritik zu dem am heutigen Montagabend (3. Juni 2017) erstmals der Öffentlichkeit gezeigten Clip: „Traditionell gut – seit 1818!“ 

ANDREAS DUNKER für „wickde.ruhr HEIMAT ONLINE“

ANZEIGE
Schützenfest in Echthausen FOTO: ANDREAS DUNKER
Schützenfest in Echthausen FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 

ANZEIGEN

ANZEIGE_Löwen-Apotheke_Ruhr_Apotheke
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

BUTTON
 
 

KURZ & KNAPP

Es liegen derzeit keine Meldungen vor! 

 
 
 
 

Folgen / Teilen

 
 
Weblication_Logo