Wiederholung denkbar: Gelungene Premiere des Wickeder Abendmarktes

30.09.2017

WICKEDE (RUHR). Optimales Wetter sorgte am gestrigen Freitagabend (29. September 2017) für einen vollen Platz vor dem Rathaus beim ersten Wickeder „Abendmarkt“. Für den Frühherbst war die Witterung ausgesprochen warm und vor allem trocken. Dies trug wesentlich zum guten Gelingen der kommunalen Open-Air-Veranstaltung in der Ortsmitte bei.

Für die gute Stimmung bei den Gästen sorgte das kleine Programm, welches die Organisatoren aus dem Rathaus sich ausgedacht hatten. Die üblichen Verkaufsstände der Marktbeschicker rückten dabei schon fast etwas in den Hintergrund und dienten eher als Kulisse. Im Vordergrund standen eher das lukullische Angebot und mehrere kulturelle Darbietungen. Die Stände mit Speisen und Getränken waren von den Gästen zwischenzeitlich so dicht umlagert, dass sich längere Warteschlangen bildeten. Beim Kartoffelhof Willi Stahlhoff ging der Reibeplätzchenteig auf Grund der großen Nachfrage sogar irgendwann aus.

Gemischte Bilanz der normalen Markthändler

Trotz des guten Verkaufs bei den Kartoffelpuffern zog der Marktbeschicker und Landwirt aus Schlückingen am heutigen Samstag (30. September 2017) im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ eine gemischte Bilanz. Während Speisen und Getränke insgesamt gut verkauft worden seien, habe der Umsatz bei seinen normalen landwirtschaftlichen Produkten eher zu wünschen übrig gelassen.

Abends wollten die Leute in der Regel keine Tüten mit Waren mehr mit nach Hause schleppen, so Stahlhoff. Und weiter: „Dass es unbedingt ein lohnendes Geschäft war, kann ich nicht sagen. Das kann man mal machen.“

Ähnlich war es beim Fischhandel von Birgit Robert. Dort verkaufte man Backfisch und ähnliches wesentlich mehr als erwartet, verzeichnete aber beim frischen Fisch weniger Absatz als beim normalen morgentlichen Wochenmarkt am Donnerstag.

Stressige Mehrarbeit für die Marktbeschicker

Einig waren sich die von uns befragten Markthändler, dass die Premiere des Wickeder Abendmarktes am gestrigen Freitag wirklich gelungen sei. Aber eine solche Veranstaltung dürfe nur einmal oder höchstens zweimal im Jahr – vielleicht im Frühjahr und Herbst – stattfinden.

Denn zu der Standzeit von rund vier Stunden auf dem Markt käme ja auch noch die umfangreiche Vor- und Nachbereitung bezüglich der Bestückung und Reinigung der Wagen sowie An- und Abfahrzeiten hinzu. Und am heutigen Samstag habe man teils schon wieder um vier Uhr in der Früh aufstehen müssen, da Wochenmärkte in anderen Orten angestanden hätten.

Fischhändlerin Birgit Robert aus Unna-Hemmerde ist sich da mit Kartoffelbauer Willi Stahlhoff aus Schlückingen einig. Eine solche Doppelbelastung müsse die Ausnahme bleiben. – Stahlhoff schmunzelnd: „Man lässt sich ja viel gefallen. Aber ob das die Erfüllung des Lebens ist …“

Gemischte Gefühle bei der ersten Bilanz

Bei der ersten Bilanz der Händler gibt es also gemischte Gefühle: Einerseits die wunderschöne Premiere bei herrlichem Herbstwetter sowie andererseits die enorme Mehrbelastung durch die zusätzliche Arbeitszeit und den nicht ganz so üppigen Umsatz bei den primären Produkten der Stände.

Beide Marktbeschicker würden aber trotzdem wieder an ein oder zwei Abendmärkten pro Jahr in Wickede teilnehmen, so ihr Fazit.

CDU-Chef lobt Anstoß zum Abendmarkt durch SPD-Fraktion

CDU-Chef Thomas Fabri, der selbst mit einem Stand mit Kaffee, Spirituosen und mehr vor Ort vertreten war, lobte den Anstoß zu dem Abendmarkt durch die SPD-Ratsfraktion. Allerdings sei die sozialdemokratische Idee eines regelmäßigen Abendmarktes während der warmen Jahreszeit in Wickede wohl kaum realisierbar. Zum Erfolg der gestrigen Veranstaltung habe zudem das gute Wetter und das kreative Rahmenprogramm der Gemeindeverwaltung wesentlich beigetragen. Was Wirtschaftsförderin Ruth Hornkamp sowie Dagmar Bußmann und Peter Kleindopp als Marktmeister aus der SPD-Idee gemacht hätten, sei wirklich gut gewesen.

Frage nach den Kosten der Kommune für die Durchführung

Der christdemokratische Fraktionsvorsitzende Fabri meinte zudem, dass man sich auch die finanzielle Frage stellen müsse: „Was hat das gekostet?“

Vielleicht müsse die Gemeinde Wickede (Ruhr) für die Durchführung solcher kultureller Events mal das entsprechende Budget und Personal im Finanzhaushalt mit einplanen, so Fabri. Denn solche Veranstaltungen machten den Ort attraktiv und lebenswert.

SPD-Fraktion erfreut über große Resonanz auf ihre Idee

Helmut Bäcker, Julian Bräker, Engelbert Gurka und Inga Westermann von der SPD-Fraktion, die den Abendmarkt für Wickede initiiert hatten, zeigten sich mit der Resonanz am gestrigen Freitagabend voll auf zufrieden.

SPD-Vorsitzende Inga Westermann am heutigen Samstag im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“: „Wir sind dankbar, dass das Wetter so gehalten hat!“ Und weiter: „Gut, dass es so voll war.“

Das besondere Flair des schönen Marktplatzes in der Wickeder Ortsmitte habe zum gemütlichen Bummel eingeladen, wusste Westermann aus eigener Erfahrung. Toll sei auch das Programm mit dem musikalischen „Trio-Dori“, der Wickeder „Dance-Academy“ von John Bakuma und der heimischen Kabarettistin „Käthe aus Wiehagen“ (Gudrun Arndt) gewesen.

Flashmob eines örtlichen Chores oder Auftritte anderer lokaler Künstler

Westermann: „Wir haben viele, die so etwas mitgestalten können!“ Bei einem weiteren Abendmarkt könne sie sich beispielsweise auch einen „Flashmob “ der „Cantalinos“ oder Auftritte anderer örtlicher Künstler vorstellen.

Westermann erklärte, dass man ihrer Ansicht nach bis zu vier solcher Veranstaltungen pro Jahr durchführen könne, um den Markt zu beleben. – Ein wöchentlicher Abendmarkt während der warmen Jahreszeit sei in Wickede hingegen illusorisch.

Streetfood-Festival könnte ebenfalls zur Belebung der Ortsmitte beitragen

Neben der Wiederholung des Abendmarktes könne man sich aber auch weitere Gedanken zu Aktivitäten in der Ortsmitte machen. Denkbar wäre unter anderem ein „Streetfood-Festival“, so Westermann.

Auch Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU) zeigte sich mit der Premiere zufrieden, die er selbst stellenweise moderiert hatte.

„Es war ein lohnender Versuch, der dank vieler Mitmachender – und vom Wetter beschenkt – zu einem schönen Erlebnisabend wurde“, rekapitulierte Michalzik am heutigen Samstag auf Anfrage von „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“. Aus seiner Sicht sei eine Wiederholung des Abendmarktes im kommenden Jahr 2018 durchaus denkbar, teilte der Bürgermeister mit.

Besucher begeistert von Angebot der Kommune

Die vielen Besucher der Veranstaltung wird diese Nachricht freuen, denn sie zeigten sich in vielen Gesprächen mit unserer Redaktion sehr angetan von dem ersten Abendmarkt mit seinem besonderen Ambiente.

Voll des Lobes waren junge und alte Gäste vor allem bezüglich der Gestaltung des Platzes durch die Gemeinde: Angefangen vom Enten-Angeln für die Kinder am Gänsebrunnen bis hin zu den Biertischgarnituren mit den edlen schwarzen Hussen, die zum Sitzen und Verbleiben einluden.

„Eine rundum gelungene Veranstaltung!“ hieß es sinngemäß immer wieder.

Sowohl die SPD-Ratsfraktion als auch die Gemeindeverwaltung mit Wirtschaftsförderin Ruth Hornkamp sowie Dagmar Bussmann und Peter Kleindopp als Marktmeister können stolz auf ihre Leistungen sein.

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“

ANZEIGE
Zahlreiche Bürger nutzten den ersten Wickeder Abendmarkt zum Bummeln und Verweilen. FOTO: ANDREAS DUNKER
Zahlreiche Bürger nutzten den ersten Wickeder Abendmarkt zum Bummeln und Verweilen. FOTO: ANDREAS DUNKER
Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU), Wirtschaftsförderin Ruth Hornkamp, die Marktmeister Peter Kleindopp und Dagmar Bußmann und  Gemüsebäuerin und Markthändlerin Keggenhoff (von links) bei der Tombola während des ersten Wickeder Abendmarktes FOTO: ANDREAS DUNKER
Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU), Wirtschaftsförderin Ruth Hornkamp, die Marktmeister Peter Kleindopp und Dagmar Bußmann und Gemüsebäuerin und Markthändlerin Keggenhoff (von links) bei der Tombola während des ersten Wickeder Abendmarktes FOTO: ANDREAS DUNKER
"Tante Käthe aus Wiehagen" (Gudrun Arndt) brachte das Publikum mit ihrem bodenständigen Open-Air-Kabarett zum Schmunzeln. FOTO: ANDREAS DUNKER
"Tante Käthe aus Wiehagen" (Gudrun Arndt) brachte das Publikum mit ihrem bodenständigen Open-Air-Kabarett zum Schmunzeln. FOTO: ANDREAS DUNKER
Das "Trio Dori" mit dem Wickeder Journalisten und Gitarristen Martin Hüttenbrink an der Gitarre sorgte für eine angenehme Live-Musik im Hintergrund. FOTO: ANDREAS DUNKER
Das "Trio Dori" mit dem Wickeder Journalisten und Gitarristen Martin Hüttenbrink an der Gitarre sorgte für eine angenehme Live-Musik im Hintergrund. FOTO: ANDREAS DUNKER
Viele Besucher verweilten an dem wunderschönen Herbstabend auf dem Wickeder Marktplatz, der mit Sitzmöbeln und Tischen bestückt war. FOTO: ANDREAS DUNKER
Viele Besucher verweilten an dem wunderschönen Herbstabend auf dem Wickeder Marktplatz, der mit Sitzmöbeln und Tischen bestückt war. FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 

ANZEIGEN

ANZEIGE_Löwen-Apotheke_Ruhr_Apotheke
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

TERMINE

  • Kolpingsfamilie Wickede (Ruhr): Bezirks-Adventsfeier

    Mi, 13.12.2017, 14:30 Uhr

    Bezirks-Adventsfeier der Kolpingsfamilie Wickede (Ruhr) am Mittwoch, 13. Dezember 2017, ab 14.30 Uhr im Heilig-Geist-Kloster in Wimbern. Um eine Anmeldung bei Vorstand wird gebeten.

  • Waldweihnacht im Erbke-Wald

    Fr, 15.12.2017, 16:00 Uhr - 20:00 Uhr

    „Waldweihnacht“ am Freitag, 15. Dezember 2017, ab 16.00 Uhr im Erbke-Wald in Wickede. Für das leibliche Wohl ist gesorgt und der Eintritt ist frei. Mit Ökumenischem Gottesdienst um 19.00 Uhr.

  • Schöne Töne live: A-capella-Pop-Formation "Add One"

    Fr, 15.12.2017, 20:00 Uhr

    "Schöne Töne live" am Freitag, 15. Dezember 2017, um 20.00 Uhr mit A-capella-Pop-Formation "Add One" im "KaDeWi" in Wickede. Eintrittskarten sind zum Preis von je 10 Euro im Vorverkauf im "KaDeWi" (Kaufhaus der Wickeder) und in der Ruhr-Apotheke von Martina Brennecke erhältlich.

  • Betriebs- und Behörden-Fußballturnier

    Sa, 16.12.2017

    Betriebs- und Behörden-Fußballturnier der Gemeinde Wickede (Ruhr) am Samstag, 16. Dezember 2017, in der Gerkensporthalle in Wickede.

  • Musikverein Echthausen: Musikalischer Dorfrundgang

    Sa, 16.12.2017

    Musikalischer Dorfrundgang mit dem Musikverein Echthausen am Samstag, 16. Dezember 2017, in Echthausen.

  • Weihnachtsbaumverkauf

    Sa, 16.12.2017, 11:00 Uhr

    Weihnachtsbaumverkauf des Turn- und Spielverein (TuS) Echthausen und der Löschgruppe Echthausen der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) am Samstag, 16. Dezember 2017, ab 11.00 Uhr an der Tribüne am Sportplatz in Echthausen.

  • Reitverein Birkenbaum: Weihnachtsfeier

    Sa, 16.12.2017, 15:00 Uhr

    Weihnachtsfeier des Reitvereins Birkenbaum am Samstag, 16. Dezember 2017, ab 15 Uhr auf dem Reiterhof Theo Arndt in Wimbern. Für das leibliche Wohl wird gesorgt und der Nikolaus kommt mit einer Kleinigkeit für jedes Kind.

  • Dritter Advent

    So, 17.12.2017

    Dritter Advent am Sonntag, 17. Dezember 2017

  • Schützenbruderschaft St Johannes Wickede-Wiehagen: Adventskonzert

    So, 17.12.2017, 18:00 Uhr

    Adventskonzert der Schützenbruderschaft St Johannes Wickede-Wiehagen am Sonntag, 17. Dezember 2017, um 18.00 Uhr im Bürgerhaus in Wickede.

  • Melanchthon-Grundschule: Adventsfeier

    Mo, 18.12.2017, 10:00 Uhr

    Adventsfeier der Melanchthon-Grundschule am Montag, 18. Dezember 2017, um 10.00 Uhr im Foyer der Melanchthon-Grundschule in Wickede.

  • Katholische Kindergärten: Gemeinsamer Adventsgottesdienst

    Di, 19.12.2017, 15:00 Uhr

    Gemeinsamer Adventsgottesdienst aller drei Katholischen KiTa's unter dem Thema „Wir wollen Licht für andere sein“ am Dienstag, 19. Dezember 2017, um 15.00 Uhr in der St.-Antonius-Kirche in Wickede.

  • Liedernachmittag mit Hermann Arndt

    Mi, 20.12.2017, 16:00 Uhr

    Liedernachmittag zum mitsingen "Es ist für uns eine Zeit angekommen..." mit Hermann Arndt, Harald Potier und Helmut Rohrbach am Mittwoch, 20. Dezember 2017, um 16.00 Uhr im Bürgerhaus in Wickede.

  • Vierter Advent

    So, 24.12.2017

    Vierter Advent am Sonntag, 24. Dezember 2017

  • Kolpingsfamilie Wickede (Ruhr): "Wir warten aufs Christkind"

    So, 24.12.2017, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr

    "Wir warten aufs Christkind" mit der Kolpingsfamilie Wickede (Ruhr) am Heiligabend, 24. Dezember 2017, von 10.00 bis 12.00 Uhr im Martin-Luther-Haus in Wickede. Es wird gespielt, gemalt und Geschichten erzählt.

  • Kolpingsfamilie Wickede (Ruhr): Skat- und Canastaturnier

    Mi, 27.12.2017, 19:30 Uhr

    Skat- und Canastaturnier der Kolpingsfamilie Wickede (Ruhr) am Mittwoch, 27. Dezember 2017, ab 19.30 Uhr im Bürgerhaus in Wickede.

BUTTON
 
 

KURZ & KNAPP

  • 04.12.2017  Qualifizierung zum Senioren-Trainer

    WICKEDE (RUHR). Erstmals bietet sich für Wickederinnen und Wickeder die Möglichkeit an einer kostenlosen Qualifizierung zum Senioren-Trainer teilzunehmen. Die Qualifizierung findet in Kooperation mit der „Geschäftsstelle Engagementförderung“ der Stadt Arnsberg statt.

 
 
 
 

Folgen / Teilen

 
 
Weblication_Logo