Wochenmarkt: Polizei berät zum Einbruchschutz

11.10.2017

WICKEDE (RUHR). In wenigen Wochen werden deutschlandweit die Uhren um eine Stunde zurück gedreht. Die Winterzeit beginnt – und damit auch wieder die dunkle Jahreszeit. Für „lichtscheues Gesindel“ wie Einbrecher sind dies ideale Voraussetzungen, um im Schutz der Dämmerung und Dunkelheit in private Wohnungen oder andere Objekte einzudringen. – Die Polizei führt deshalb in diesen Tagen erneut eine landesweite Aktionswoche unter dem Motto „Riegel vor! Sicher ist sicherer!“ rund um das Thema „Einbruchschutz“ durch.

Am morgigen Donnerstag, 12. Oktober 2017, sind die Sicherheitsberater der Polizei im Rahmen der Kampagne zu Gast auf dem Wickeder Wochenmarkt. In persönlichen Fachberatungen erklären die Kriminalhauptkommissare Andreas Göbel und Ulrich Spurzem dabei wie Hauseigentümer und Wohnungsbesitzer durch eigene Sicherungsmaßnahmen an Fenstern und Türen mögliche Einbruchsversuche abwehren können.

Insbesondere geht es bei dem Informationsstand um technische Präventionsmaßnahmen aber auch um Verhaltensempfehlungen zur Vorbeugung von Verbrechen:

– die Haustür immer richtig abschließen,

– Fenster nicht geöffnet und auch nicht auf Kipp stehen lassen,

– in der Dämmerung und Dunkelheit für eine ausreichende Beleuchtung sorgen und Garagentüren schließen, damit Immobilien bewohnt wirken.

Außerdem geht es um die Förderung des Einbaus von effektivem Einbruchschutz und die Empfehlung kompetenter Fachbetriebe. „Die polizeiliche Beratung ist in jedem Fall kostenlos, produkt- und firmenneutral. Gerne beraten wir auch Gewerbe- und Industriebetriebe“, heißt es.

Um die Wohnungseinbrüche zu reduzieren hätten sich zudem die bessere Aufklärung der Bevölkerung über mögliche Gefahren sowie eine gesteigerte Aufmerksamkeit in der Bürgerschaft in Bezug auf verdächtige Personen in ihrer Siedlung und Nachbarschaft als probate Mittel erwiesen, so die Polizei. Im Zweifel solle man immer den polizeilichen Notruf 110 der Kreispolizeibehörde Soest informieren.

Übrigens scheut nicht jeder Einbrecher und Dieb das Tageslicht: Denn mehr als ein Drittel der Wohnungseinbrüche sind sogenannte Tageswohnungseinbrüche. So zeigt die polizeiliche Kriminalstatistik: Entgegen landläufiger Meinung erfolgen Einbrüche häufig zur Tageszeit, zum Beispiel während einer kurzen Abwesenheit des Bewohners wie der Arbeits-, Schul- oder Einkaufszeit sowie am frühen Abend oder an den Wochenenden.

Also ist beim Verlassen der eigenen vier Wände immer Vorsicht geboten.

ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"

ANZEIGE
Die Kriminalhauptkommissare Andreas Göbel und Ulrich Spurzem (von links) am Informationsstand "Riegel vor! Sicher ist sicher." auf dem Wickeder Wochenmarkt.  ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Die Kriminalhauptkommissare Andreas Göbel und Ulrich Spurzem (von links) am Informationsstand "Riegel vor! Sicher ist sicher." auf dem Wickeder Wochenmarkt. ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 

ANZEIGEN

ANZEIGE_Löwen-Apotheke_Ruhr_Apotheke
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

TERMINE

BUTTON
 
 

KURZ & KNAPP

  • 04.12.2017  Qualifizierung zum Senioren-Trainer

    WICKEDE (RUHR). Erstmals bietet sich für Wickederinnen und Wickeder die Möglichkeit an einer kostenlosen Qualifizierung zum Senioren-Trainer teilzunehmen. Die Qualifizierung findet in Kooperation mit der „Geschäftsstelle Engagementförderung“ der Stadt Arnsberg statt.

 
 
 
 

Folgen / Teilen

 
 
Weblication_Logo