Soester Allerheiligen-Kirmes: Erhöhter Polizeischutz für den Bürgermeister

08.11.2017

SOEST / WICKEDE (RUHR). Der aus Wickede stammende Daniel Mosch (24) schlüpfte bei der Eröffnung der 680. Soester Allerheiligenkirmes am heutigen Mittwochnachmittag (8. November 2017) erstmals offiziell in seine neue Rolle als „Jägerken von Soest“.

Der auf der Polizei-Wache in Soest beschäftigte junge Polizeikommissar wohnt erst seit Februar 2017 als Neubürger in der Kreisstadt. Zuvor lebte er in der Ruhrgemeinde. Nun repräsentiert er die mittelalterliche Hansestadt ein Jahr lang im Kostüm der historischen Symbolfigur.

Der junge Polizist musste nicht lange überlegen

Bei der Kirmes-Eröffnung im Börde-Festzelt auf dem Kohlbrink durch den Soester Bürgermeister Dr. Eckhard Ruthemeyer stand Daniel Mosch an der Seite von Bördekönigin Christina Brinkwirth.

Im Rahmen eines kurzen Interviews durch den Moderator erklärte der ehemalige Wickeder, dass er „nicht viel überlegen“ musste, ob er das Angebot zum „Jägerken von Soest“ zu werden, hätte annehmen sollen. Schließlich bekäme man eine solche Chance nur einmal im Leben geboten.

Viele Polizisten privat bei der Eröffnung im Festzelt

Mosch freute sich darüber, dass auch viele seiner Kollegen von der Kreispolizeibehörde, die er repräsentiert, bei dem Fassanstich als Gäste im Festzelt weilten.

„Bullenauge“ bekommen ganz neue Bedeutung

Der Moderator betonte, dass der Bürgermeister nun mit dem „Jägerken“ an seiner Seite ständig „Polizeischutz“ habe und das Wort „Bullenauge“ eine ganz neue Bedeutung auf der „Soester Kirmes“ bekomme (wir berichten noch).

Neben seinem ehrenamtlichen Einsatz als kostümierte Symbolfigur der Stadt Soest ist Daniel Mosch am Wochenende übrigens auch hauptberuflich in Polizeiuniform für die Kreispolizeibehörde Soest auf dem riesigen Rummel unterwegs, um für Ruhe und Ordnung zu sorgen.

Kirmes geht bis zum kommenden Sonntag

Die Allerheiligenkirmes in Soest dauert noch bis zum kommenden Sonntag (12. November 2017) um 22 Uhr. Beim sogenannten "Pferdemarkt" am morgigen Donnerstag (9. November 2017) werden erfahrungsgemäß übrigens auch wieder viele Kirmesfans aus Wickede in Gruppen nach Soest fahren.

ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"


LESEN SIE AUCH UNSEREN BEITRÄGE:

5. November 2017: Das neue „Jägerken von Soest“ stammt aus Wickede (Ruhr) | wickede.ruhr HEIMAT ONLINE

Bilder aus den Vorjahren von der Allerheiligenkirmes in Soest | wickede.ruhr HEIMAT ONLINE

26. Oktober 2017: Und in der Nacht zurück: Bus-Direktverbindung von Wickede zur Soester Allerheiligenkirmes | wickede.ruhr HEIMAT ONLINE

ANZEIGE
Der aus Wickede stammende Polizeikommissar Daniel Mosch (24) als "Jägerken von Soest" an der Seite von Bördekönigin Christina Brinkwirth bei der Eröffnung der 680. Soester Allerheiligenkirmes im Börde-Festzelt. FOTO: REINHOLD HÄKEN
Der aus Wickede stammende Polizeikommissar Daniel Mosch (24) als "Jägerken von Soest" an der Seite von Bördekönigin Christina Brinkwirth bei der Eröffnung der 680. Soester Allerheiligenkirmes im Börde-Festzelt. FOTO: REINHOLD HÄKEN

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 

ANZEIGEN

ANZEIGE_Löwen-Apotheke_Ruhr_Apotheke
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

BUTTON
 
 

KURZ & KNAPP

Es liegen derzeit keine Meldungen vor! 

 
 
 
 

Folgen / Teilen

 
 
Weblication_Logo