30 Jahre Ruhrtalklinik: Änderungen im Vorstand des Fördervereins

08.11.2017

WIMBERN. Marianne Dörr, die seit 1999 als Vorsitzende des Fördervereins der Ruhrtalklinik aktiv ist, bleibt für weitere drei Jahre an der Spitze der Gemeinschaft. Auf der Jahreshauptversammlung der Förderer am Dienstagabend (7. November 2017) wurde die langjährige Vorsitzende einstimmig in ihrem Amt bestätigt. Sie nahm die Wahl auch an. Allerdings mit der Ergänzung, dass dies ihre allerletzte Amtsperiode sei.

Dörr, die in Fröndenberg lebt, wird künftig von Lisa Mende als Stellvertreterin unterstützt. Mende übernimmt das Amt als Vize-Vorsitzende des Fördervereins von Ruhrtalklinik-Geschäftsführer Markus Anders, der sein Amt  zur Verfügung gestellt hatte. Ebenfalls neu im Vorstandsteam des Vereins ist Jörn Garlipp als Kassierer, der das Amt von Bruno Klute übernahm. Und weiter dabei sind Schriftführerin Lucia Karthaus und die zweite Vize-Vorsitzende Irmgard Schneider.

Förderverein finanziert Freizeitaktivitäten

Der am 6. November 1990 gegründete „Förderverein der Ruhrtalklinik“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Arbeit der Klinik zu unterstützen und die geistig und körperlich behinderten Patienten von ihrem eigentlichen Krankheitsgeschehen abzulenken. Dies geschieht durch die Gestaltung der Freizeiten, in denen die Patienten keine medizinisch-therapeutischen Anwendungen wie Krankengymnastik oder Ergotherapie haben. Dazu organisiert und finanziert der Förderverein unter anderem Ausflüge sowie Auftritte von heimischen Künstler- und Musikgruppen in der Klinik. Hinzu kommen das alljährliche Sommerfest, eine Geschenkaktion zu Weihnachten und viele kleine andere Aktionen im Stillen und Verborgenen, die den Patienten der Ruhrtalklinik zugute kommen.

Ruhrtalklinik feiert 30-jähriges Bestehen

In diesem Jahr feiert die Ruhrtalklinik übrigens ihr 30-jähriges Bestehen: Denn genau am 1. Dezember 1987 kam der erste Patient in die erweiterte und umgebaute ehemalige Körperbehindertenschule des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe an der Ortsgrenze zu Menden. 

Im Laufe der Jahre hat sich die Ruhrtalklinik, die aktuell rund 150 Mitarbeiter beschäftigt, mit ihrem speziellen Angebot zu einer deutschlandweit anerkannten Rehabilitationsklinik entwickelt.

Der "30. Geburtstag" wird mit einer internen Feier am 1. Dezember 2017 gebührend gefeiert.

DOMINIK PIEPER und ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"

ANZEIGE
Die anwesenden Vorstandsmitglieder des Fördervereins der Ruhrtalklinik (von links): Kassierer Jörn Garlipp, Vize-Vorsitzende Irmgard Schneider, Vize-Vorsitzende Lisa Mende, Vorsitzende Marianne Dörr, Kassenprüferin Petra Heide und Schriftführerin Lucia Karthaus FOTO: DOMINIK PIEPER
Die anwesenden Vorstandsmitglieder des Fördervereins der Ruhrtalklinik (von links): Kassierer Jörn Garlipp, Vize-Vorsitzende Irmgard Schneider, Vize-Vorsitzende Lisa Mende, Vorsitzende Marianne Dörr, Kassenprüferin Petra Heide und Schriftführerin Lucia Karthaus FOTO: DOMINIK PIEPER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 

ANZEIGEN

ANZEIGE_Löwen-Apotheke_Ruhr_Apotheke
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

BUTTON
 
 

KURZ & KNAPP

Es liegen derzeit keine Meldungen vor! 

 
 
 
 

Folgen / Teilen

 
 
Weblication_Logo