„Lebendigen Adventskalender“: Wenn der Maibaum zum Weihnachtsbaum wird …

03.12.2017

ECHTHAUSEN. Zwischen dem 1. und dem 24. Dezember gibt es alljährlich im Dorf Echthausen den „Lebendigen Adventskalender“. All abendlich treffen sich einige Echthausener dann zum Adventssingen und geselligen Beisammensein in gemütlicher Atmosphäre im Freien an einer anderen Stelle im Ort. Veranstalter der Aktion ist der „Vereinsring“.

Eröffnet wurde der Veranstaltungsreigen am Freitagabend (1. Dezember 2017) auf dem Dorfplatz an der katholischen St.-Vinzenz-Kirche. Nach einer kurzen Begrüßungsrede durch Ortsvorsteher Rainer Belz (CDU) wurde der mit Lichtern als Weihnachtsbaum dekorierte Maibaum erleuchtet.

Bereits seit neun Jahren wird der Maibaum in der Adventszeit alljährlich so geschmückt und seit sieben Jahren gibt es den „Lebendigen Adventskalender“.

Maibaum ist nicht mehr standsicher und soll durch Metallmast ersetzt werden

Für den im Durchmesser vier Meter großen und schweren Kranz für den Maibaum müsse man aber einen neuen Masten beschaffen, da der aktuelle Holzstamm von 13 Metern Höhe nach 14 Jahren marode und nicht mehr standsicher genug sei, erklärte Ortsvorsteher Rainer Belz. Der Stamm davor habe der Witterung neun Jahre lang standgehalten. Nunmehr suche man aber einen mindestens zwölf Meter hohen Metallmasten, der nicht mehr verwittere.

ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"

ANZEIGE
Am 1. Dezember startete der „Lebendige Adventskalender“ am „Maibaum“ auf dem Dorfplatz an der katholischen St.-Vinzenz-Kirche in Echthausen. FOTO: ANDREAS DUNKER
Am 1. Dezember startete der „Lebendige Adventskalender“ am „Maibaum“ auf dem Dorfplatz an der katholischen St.-Vinzenz-Kirche in Echthausen. FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 

ANZEIGEN

ANZEIGE_Löwen-Apotheke_Ruhr_Apotheke
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

TERMINE

BUTTON
 
 

KURZ & KNAPP

  • 04.12.2017  Qualifizierung zum Senioren-Trainer

    WICKEDE (RUHR). Erstmals bietet sich für Wickederinnen und Wickeder die Möglichkeit an einer kostenlosen Qualifizierung zum Senioren-Trainer teilzunehmen. Die Qualifizierung findet in Kooperation mit der „Geschäftsstelle Engagementförderung“ der Stadt Arnsberg statt.

 
 
 
 

Folgen / Teilen

 
 
Weblication_Logo