Anerkennung für pflegende Angehörige: Jetzt Vorschläge für die Verleihung des Pflegesterns 2018 machen

20.01.2018

KREIS SOEST. Die „Konferenz Alter und Pflege“ des Kreises Soest will auch im Jahre 2018 wieder die Leistungen pflegender Angehöriger würdigen, indem sie erneut zehn „Pflegesterne“ und damit verbundene Sachpreise im Wert von jeweils 150 Euro als symbolische Auszeichnung vergibt. – Im gesamten Kreis Soest gab es Ende 2015 mehr als 10.000 pflegebedürftige Menschen. Alleine in der Gemeinde Wickede (Ruhr) sind es rund 500 Pflegebedürftige. Aktuellere Zahlen liegen der Kreisverwaltung nicht vor.

Vize-Landrätin Irmgard Soldat (CDU, Werl) ruft wieder alle Bürger sowie Institutionen, Pflegedienste und Gruppierungen dazu auf, sich mit Vorschlägen an der Aktion zu beteiligen. Personen, die in den Vorjahren keine Berücksichtigung gefunden hätten, könnten selbstverständlich noch einmal vorgeschlagen werden, heißt es. Bis zum 18. Februar 2018 könnten entsprechende Namen bei der Geschäftsstelle der „Konferenz Alter und Pflege“ im Kreishaus eingereicht werden, heißt es. Über die Preisverleihung an zehn Pflegende entscheide eine Jury. Im Rahmen einer Feierstunde am 13. Juni 2018 im Foyer des Kreishauses in Soest würden die zehn „Pflegesterne“ und die damit verbundenen Sachpreise im Wert von jeweils 150 Euro dann offiziell verliehen.

„Pflegesterne“ als Zeichen der Wertschätzung für geleistete Arbeit in der häuslichen Pflege

„Der Pflegestern steht für die Wertschätzung der geleisteten Arbeit von Menschen in der häuslichen Pflege und soll die Öffentlichkeit auf die Wichtigkeit dieser Arbeit aufmerksam machen“, heißt es in einer Mitteilung des Kreises Soest an die Medien. Und weiter:  „Noch immer werden die meisten pflegebedürftigen Menschen mit großem Einsatz zu Hause von Angehörigen oder Freunden betreut." Diese Arbeit sei für unsere Gesellschaft von großer Bedeutung und unverzichtbar.

Formulare für Vorschläge bei der „Konferenz Alter und Pflege“ und im Internet erhältlich

Für die Vorschläge gibt es ein Formular und weitere Erläuterungen unter „Aktuelles“ auf der Website www.kreis-soest.de/pflegeatlas. Zudem können die Unterlagen auch bei der Geschäftsstelle der „Konferenz Alter und Pflege“ im Soester Kreishaus angefordert werden. Ansprechpartner dafür ist Holger Schubert, Telefon (0 29 21) 30 29 30, E-Mail: holger.schubert@kreis-soest.de.

ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"

ANZEIGE
Im vergangenen Jahr 2017 wurden Ursula Knieper (2. von links) aus Wimbern und Martina Jochheim (4. von links) aus Wickede mit dem "Pflegestern" ausgezeichnet. Mit auf dem Bild: Landrätin Eva Irrgang (CDU), Wickedes Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU) und Vize-Landrätin Irmgard Soldat (CDU). ARCHIVFOTO: THOMAS WEINSTOCK / KREIS SOEST
Im vergangenen Jahr 2017 wurden Ursula Knieper (2. von links) aus Wimbern und Martina Jochheim (4. von links) aus Wickede mit dem "Pflegestern" ausgezeichnet. Mit auf dem Bild: Landrätin Eva Irrgang (CDU), Wickedes Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU) und Vize-Landrätin Irmgard Soldat (CDU). ARCHIVFOTO: THOMAS WEINSTOCK / KREIS SOEST
Der Pflegestern ARCHIVFOTO: KREIS SOEST / THOMAS WEINSTOCK
Der Pflegestern ARCHIVFOTO: KREIS SOEST / THOMAS WEINSTOCK

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 

ANZEIGEN

ANZEIGE_Löwen-Apotheke_Ruhr_Apotheke
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

TERMINE

BUTTON
 
 

KURZ & KNAPP

  • 04.12.2017  Qualifizierung zum Senioren-Trainer

    WICKEDE (RUHR). Erstmals bietet sich für Wickederinnen und Wickeder die Möglichkeit an einer kostenlosen Qualifizierung zum Senioren-Trainer teilzunehmen. Die Qualifizierung findet in Kooperation mit der „Geschäftsstelle Engagementförderung“ der Stadt Arnsberg statt.

 
 
 
 

Folgen / Teilen

 
 
Weblication_Logo