Vortrag zum Thema „Rettet den Vorgarten“: Besser grüne Bepflanzung als graue Steinwüste

25.01.2018

ECHTHAUSEN. „Deutschlands Vorgärten werden zu Steinwüsten“, meint Philippe Dahlmann. Der aus Wickede stammende hauptberufliche Gartenberater des nordrhein-westfälischen „Verbandes Wohneigentum“ findet diese Entwicklung ökologisch bedenklich. Er hat es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, alternative Ideen für die Gestaltung eines idealen Vorgartens zu erarbeiten, der noch Lebensräume für Pflanzen und Tiere bietet. – Vorstellen will der Meister im Garten- und Landschaftsbau sowie staatlich geprüfter Fachagrarwirt seinen Ansatz am 16. Februar 2018, um 19 Uhr, im Rahmen eines rund 90-minütigen Vortrages in der Gaststätte Schulte, Ruhrstraße 52, in Echthausen. Gastgeber ist die Echthausener Siedlergemeinschaft.

Bei seinem Vortrag stellt Dahlmann auch die Initiative „Rettet den Vorgarten“ vor, die erst kürzlich vom Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau ins Leben gerufen wurde. Auch diese Initiative verfolgt das Ziel, wieder mehr Natur in die Vorgärten zu bringen.

Monotone Steingärten führen zu drastischer Verarmung der Tier- und Pflanzenwelt

Denn es ist zu beobachten, dass immer mehr Gartenbesitzer seit Ende der 1990-er Jahre ihre Vorgärten und Gartenbeete umgestalten. Kies-, Steine und Schotter ersetzen dabei die Pflanzen und sollen den Pflegeaufwand reduzieren. Doch die Erfahrungen zeigen, dass die monotonen „Steingärten“ zu einer drastischen Verarmung der Tier- und Pflanzenwelt beitragen. Und diese Entwicklung wirkt sich insgesamt negativ auf das Kleinklima aus.

Grüner aber pflegeleichter Vorgarten

Gartenberater Philippe Dahlmann vom „Verband Wohneigentum NRW“ will in seinem Vortrag deshalb aufzeigen,  wie der ideale Vorgarten wirklich pflegeleicht mit Pflanzen gestaltet werden kann. Denn häufig seien vielfach nur die „falschen“ Pflanzen gesetzt worden, um das Ziel einer geringeren Pflege zu erreichen.

Bei der optimalen Gestaltung mit Grün müsse genau berücksichtige werden, dass eine ökologisch sinnvolle Bepflanzung auch zu Boden, Licht und Luftzirkulation passe.

Siedlergemeinschaft bittet um rasche Anmeldung für interessanten Vortrag

Da die Teilnehmerzahl für den interessanten Vortrag begrenzt ist, bietet die Siedlergemeinschaft Echthausen im „Verband Wohneigentum NRW“ um eine rasche Anmeldung per Telefon unter der Nummer (0 23 77) 42 41 oder per E-Mail unter der Adresse echthausen@verband-wohneigentum.de .

ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"  

ANZEIGE
Philippe Dahlmann, hauptberuflicher Gartenberater des „Verbandes Wohneigentum NRW“ FOTO: VERBAND WOHNEIGENTUM
Philippe Dahlmann, hauptberuflicher Gartenberater des „Verbandes Wohneigentum NRW“ FOTO: VERBAND WOHNEIGENTUM
Blühende Pflanzen bieten Insekten wie Bienen einen Lebensraum. FOTO: VERBAND WOHNEIGENTUM
Blühende Pflanzen bieten Insekten wie Bienen einen Lebensraum. FOTO: VERBAND WOHNEIGENTUM

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 

ANZEIGEN

ANZEIGE_Löwen-Apotheke_Ruhr_Apotheke
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

TERMINE

BUTTON
 
 

KURZ & KNAPP

  • 04.12.2017  Qualifizierung zum Senioren-Trainer

    WICKEDE (RUHR). Erstmals bietet sich für Wickederinnen und Wickeder die Möglichkeit an einer kostenlosen Qualifizierung zum Senioren-Trainer teilzunehmen. Die Qualifizierung findet in Kooperation mit der „Geschäftsstelle Engagementförderung“ der Stadt Arnsberg statt.

 
 
 
 

Folgen / Teilen

 
 
Weblication_Logo