„Das Amt bleibt im Dorf“: Jürgen Isenhardt tritt Nachfolge von Raimund Sudhoff beim RSV an

28.01.2018

WERL / WICKEDE (RUHR). „Das Amt bleibt im Dorf“ scherzte Raimund Sudhoff (64) als er am heutigen Sonntag (28. Januar 2018) seinen Posten als Vorsitzender des Radsportvereins (RSV) Werl-Wickede an Jürgen Isenhardt (69) übergab. Denn sein Nachfolger kommt ebenso wie der Polizeibeamte aus dem Dorf Echthausen.

Bauunternehmer Jürgen Isenhardt wurde in der Jahreshauptversammlung des Radsportvereins Werl-Wickede in der Gaststätte „Im Winkel“ in Werl heute übrigens auch für seine 25-jährige RSV-Mitgliedschaft geehrt. Bereits seit etlichen Jahren ist er außerdem Mountainbike-Fachwart der Gemeinschaft. Unter anderem hatte Isenhardt früher das jährliche Mountainbike-NRW-Cup-Rennen organisiert, welches vom Werler Radsportverein von 1992 bis 2008 in Wickede (Ruhr) ausgetragen wurde. Im Jahre 1993 zählte man dabei mehr als 1.200 Teilnehmer.

Zum neuen Kassierer wählte die Mitgliederversammlung Jürgen Becker aus Werl. Zudem gehören dem RSV -Vorstand noch der Zweite Vorsitzende Hans Osterburg aus Hamm-Kump und Schriftführerin Meike Isenhardt aus Echthausen an.

Der Radsportverein (RSV) Werl-Wickede zählt aktuell 75 Mitglieder. Zum Spektrum des Clubs zählen Mountainbike, Rennsport und Tourenfahren. Unter anderem veranstaltet der Verein seit 35 Jahren  jährliche das große „Werler Volksradfahren“.

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“

ANZEIGE
Der bisherige RSV-Vorsitzende Raimund Sudhoff ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Der bisherige RSV-Vorsitzende Raimund Sudhoff ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 

ANZEIGEN

ANZEIGE_Löwen-Apotheke_Ruhr_Apotheke
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

TERMINE

BUTTON
 
 

KURZ & KNAPP

  • 04.12.2017  Qualifizierung zum Senioren-Trainer

    WICKEDE (RUHR). Erstmals bietet sich für Wickederinnen und Wickeder die Möglichkeit an einer kostenlosen Qualifizierung zum Senioren-Trainer teilzunehmen. Die Qualifizierung findet in Kooperation mit der „Geschäftsstelle Engagementförderung“ der Stadt Arnsberg statt.

 
 
 
 

Folgen / Teilen

 
 
Weblication_Logo