Bibliothekarin Carmen Schubert als langjährige Begleiterin der Bücherei verabschiedet

16.02.2018

WICKEDE (RUHR) / WERL. Mehr als zwölf Jahre war sie stundenweise auch für die Bücherei der Gemeinde Wickede (Ruhr) tätig: Nun wurde Carmen Schubert, die langjährige Leiterin der Stadtbücherei Werl, von dem Wickeder Bibliotheks-Team im Rahmen eines gemeinsamen Frühstücks in den Ruhestand verabschiedet. Fachbereichsleiterin Susanne Modler aus dem Rathaus überbrachte zudem einen Blumenstrauß und den Dank der Kommune für die geleistete Arbeit rund um das örtliche Büchereiwesen.

Denn seit der Übernahme der damaligen „Zweigstelle“ der Kreisfahrbücherei Soest im Untergeschoss des Bürgerhauses im Jahre 2005 durch die Gemeinde Wickede (Ruhr) beriet die Werler Diplom-Bibliothekarin die Kommune in Fachfragen. „Überprüfung des Medienbestandes, Katalogisierung, sinnvolle Neubeschaffungen und Gestaltung von Bibliothek und Ausleihe waren Aufgaben, die Frau Schubert gemeinsam mit dem Team der Bücherei umgesetzt hat“, erklärte Susanne Modler dazu.

Umzug der Bibliothek vom Bürgerhaus in den Bahnhof

Auch den Umzug der öffentlichen Bibliothek in die renovierten Erdgeschossräumlichkeiten im historischen Bahnhofsgebäude im Jahre 2008 habe die Werlerin maßgeblich mit vorbereitet und gemeinsam mit dem Wickeder Bücherei-Team umgesetzt.

Elena Feldbusch übernimmt Leitung von Carmen Schubert

Bis zum Jahre 2011 habe Carmen Schubert offiziell die Leitung der Wickeder Gemeindebücherei gehabt. Danach habe Elena Feldbusch diese Funktion für die inzwischen als „BiB“ (Bücherei im Bahnhof) bekannte Einrichtung übernommen. Trotzdem stand Schubert dem BiB-Team allerdings weiterhin mit Rat und Tat zur Seite und brachte unter anderem wesentliche Neuerungen wie die „Onleihe“ mit auf den Weg.

Rund 10.000 Medien stehen zur Ausleihe bereit

Rund 10.000 Medien stehen in der Bücherei im Bahnhof (BiB) zur Ausleihe bereit. Neben dem belletristischen Bereich, der auch aktuelle Bestseller umfasst, werden zahlreiche Sachbücher sowie Kinder- und Jugendliteratur angeboten. Weiterhin stehen Compact Discs und Kassetten mit Hörbüchern und -spielen zur Verfügung. Darüber hinaus bietet die kommunale Bibliothek verschiedene Zeitschriften, darunter auch spezielle Titel für Kinder und Jugendliche.

Fernleihe und Onleihe bieten weitere Möglichkeiten

Was in der modernen „Literatur-Haltestelle“ im alten Bahnhofsgebäude nicht direkt zu finden ist, kann über die althergebrachte „Fernleihe“ oder bequem über die elektronische „Onleihe“ beschafft werden. Durch die enge Kooperation mit der Stadtbücherei Werl kann zudem auf deren Medien-Bestand zugegriffen werden.

Dreimal pro Woche geöffnet

Geöffnet hat die öffentliche Bibliothek im Bahnhof zu folgenden Zeiten: dienstags von 14 bis 18 Uhr, donnerstags von 10 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 13 Uhr. Weitere Informationen gibt es unter (0 23 77) 78 73 73.

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“

ANZEIGE
Das Bücherei-Team bei der Verabschiedung (von links): Claudia Vickermann, Marita Boivin, Nina Rodegra, Carmen Schubert, Susanne Modler, Elena Feldbusch, Susanne Wittmers und Ellinor Schilling FOTO: GEMEINDE WICKEDE (RUHR)
Das Bücherei-Team bei der Verabschiedung (von links): Claudia Vickermann, Marita Boivin, Nina Rodegra, Carmen Schubert, Susanne Modler, Elena Feldbusch, Susanne Wittmers und Ellinor Schilling FOTO: GEMEINDE WICKEDE (RUHR)

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 

ANZEIGEN

ANZEIGE_Löwen-Apotheke_Ruhr_Apotheke
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

BUTTON
 
 

KURZ & KNAPP

Es liegen derzeit keine Meldungen vor! 

 
 
 
 

Folgen / Teilen

 
 
Weblication_Logo